Vorerst keinen Gehwegbau entlang des Schwarzen Weges in Müncheberg

[Anzeige]
Vorerst keinen Gehwegbau entlang des Schwarzen Weges in Müncheberg
Da die Firma Markonbau nicht mehr existiert, kann der Gehwegbau entsprechend des Vorhaben- und Erschließungsplans nicht mehr umgesetzt werden.

Müncheberg. Die Bürgermeisterin informierte auf der Stadtverordnetenversammlung am 5. Oktober 2017, dass es vorerst keinen Gehwegbau entlang des Schwarzen Weges in Müncheberg, zwischen Gartenstraße und Heimstraße, geben wird. Gemäß Vorhaben- und Erschliepungsplan (VEP) wäre die Firma Markonbau dazu verpflichtet gewesen. Da diese jedoch nicht mehr existiert, würde auch eine juristische Einforderung dieser vertraglichen Verpflichtung wohl ergebnislos bleiben.

[Anzeige]


1 Kommentar

  1. Da fragt man sich als Bürger warum, wenn schon kein abschnittsweiser Gehwegbau wie vorgesehen kommt, man die Erdschwellen abbauen lässt? Ist die Sicherheit der Bürger unseren Politikern so wenig wert?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*