Ölspur sorgte am Mitt­woch­mit­tag für Verkehrsbehinderungen

[Anzeige]
Ölspur sorgte am Mitt­woch­mit­tag für Verkehrsbehinderungen

Müncheberg. Ein lange Ölspur sorgte am Mitt­woch­mit­tag für Verkehrsbehinderungen. Um 12.15 Uhr erhielt die Polizei am 17.01.2018 die Meldung über eine Ölspur in der Eberswalder Straße bis hin zum Kreisel. Ein LKW Mercedes aus Teltow verlor Dieselkraftstoff, der auf der Straße ein Gefahr für den Fahrzeugverkehr darstellte. Der Fahrer des verursachenden Fahrzeugs hatte dies beim Eintreffen der Polizei bereits selbst bemerkt. Er stand auf dem Parkplatz am Raiffeisenmarkt in der Karl-Marx-Straße und hatte sich schon um einen Abschleppdienst gekümmert. Die Feuerwehr Müncheberg, und später auch die Wehr aus Obersdorf, beseitigten die Ölspur durch das Aufbringen von Bindemittel. Sie wurden dabei auch vom Wirtschaftshof unterstützt. Die Personalien des Verursachers wurden durch die Polizei aufgenommen und an die Feuerwehr übergeben, denn der Verursacher einer Ölspur muss für die Reinigungskosten aufkommen.

[Anzeige]


Foto: Feuerwehr Müncheberg

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*