Müncheberger Rentner fiel nicht auf einen Telefonbetrug rein

[Anzeige]
Polizeimeldung Müncheberg

Müncheberg. Nicht ins Bockshorn jagen ließ sich am Nachmittag des 06.12.2017 ein 85-jähriger Rentner, welcher einen Telefonanruf einer angeblichen Sicherheitszentrale Berlin erhielt. Am anderen Ende der Leitung teilte ihm ein Mann mit, dass er eine fünfstellige Bargeldsumme gewonnen hätte. Für deren Auszahlung müsse er jedoch nur noch die Sicherheitsmitarbeiter bezahlen, welche auf sein Geld achten würden. Weiter hieß es, die Männer würden ihn aufsuchen und mit ihm zu seinem Geldinstitut fahren, wo er die dafür benötigte dreistellige Summe abheben und sofort aushändigen könne. Der „glückliche Gewinner“ bemerkte jedoch, was wirklich hinter dem Anruf steckte und ließ sich nicht auf den Deal ein. Das ersparte ihm den Verlust seines Geldes, auf das es der Betrüger und seine Komplizen nur abgesehen hatten. 

1 Kommentar

  1. Die Betrüger werden immer dreister und ältere unwissende Menschen fallen darauf rein ist doch unglaublich . Straffen sollten vielleicht mal härter werden

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*