Müncheberger Hundeverein feierte sein 25jähriges Jubiläum

[Anzeige]
Müncheberger Hundeverein feierte sein 25jähriges Jubiläum
Mit einem Tag der offenen Tür feierte der Müncheberger Hundeverein e.V. am 9. Juni 2018 sein 25jähriges Bestehen. (Foto: Angela Grenz)

Müncheberg. Der Müncheberger Hundeverein e.V. feiert in diesen Tagen sein 25jähriges Bestehen. Aus diesem Grund fand am 9. Juni 2018  ein Tag der offenen Tür statt. Trotz der hohen Temperaturen kamen dann auch zahlreiche Gäste und Hundefreunde zum vereinseigenen Hundeplatz im Behlendorfer Weg. Unter ihnen waren die Bürgermeisterin der Stadt Müncheberg, Frau Dr. Uta Barkusky, und Frau Karola Kunatz, die 2. Landesvorsitzende vom Deutschen Verbandes für Gebrauchshundsportvereine (DVG Landesverband Berlin-Brandenburg e.V.).

[Anzeige]


25 Jahre – 25 Hunderassen

Unter dem Motto „25 Jahre – 25 Hunderassen“ begann der Hundeverein aus Müncheberg mit einer Gruppenvorführung und einer Vorstellung verschiedener Hunderassen. Zu sehen waren verschiedene Rassen vom Chihuahua bis hin zum Herdenschutzhund. Unterstützt wurden der Verein hierbei auch von Freunden und Gästen, die stolz ihre Vierbeiner präsentierten.

Weiter ging es mit mit einer Vorführung der Hundesportfreunde vom HSV DOGS Barnim 09 e.V., die ein tolles Programm mit ihren Hunden vorführten. Von Hunde-Agility in Perfektion bis Spaß – die Tricks mit den Hunden begeisterten die Besucher. Einen etwas ernsteren Hintergrund hatte dann die Präsentation der Hundefeunde vom SV Diehlo, die mit der Schutzhundeausbildung eine ganz andere Seite des Hundesports zeigten. Auch dieses Thema stieß bei den Zuschauern auf ein großes Interesse.

Die Hundefreunde vom HSV DOGS Barnim 09 e.V. begeisterten mit ihrer Vorführung die Gäste. (Foto: Angela Grenz)

Am Rande der Veranstaltung erinnerte eine Fotoausstellung an die vergangenen Jahre und animierte die Gäste zu einem angeregten Gesprächsaustausch. Dabei waren die Worte „weißt Du noch…?“ sehr häufig zu hören. Gleichzeitig gab es auch die Möglichkeit einer Stärkung mit Kaffee und selbstgebackenen Kuchen, sowie deftigem vom Grill. Angela Grenz, Vorsitzende vom Verein, bedankte sich bei den Mitgliedern und Helfern, die bei der Vorbereitung dieses Tages geholfen haben. Besonderen Dank gab es aber an Herrn Srebny, der den Hundeverein oft bei der Reparatur der technischen Geräte unterstützt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*