Letztes Teilstück der Promenade wird ausgebaut

[Anzeige]
Letztes Teilstück der Promenade wird ausgebaut
Das letzte Teilstück der Promenade wird nun ausgebaut.

Müncheberg. Das letzte Stück der Promenade, zwischen Einmündung Fürstenwalder Straße und Einmündung Ernst-Thälmann-Straße am Storchenturm, wird nun ausgebaut. Das haben die Stadtverordneten auf ihrer Sitzung am 5. Oktober 2017 einstimmig beschlossen. Dieses Teilstück ist der letzte unbefestigte Straßenabschnitt innerhalb der Stadtmauer von Müncheberg und dient vielen Kindern täglich als Schulweg zur Grundschule Müncheberg. Als Oberflächenbefestigung haben sich die Abgeordneten für ein Betonsteinpflaster mit beidseitiger Kleinpflasterrinne entschieden. Die Straßenbreite wird 3,50 Meter betragen. Die Kosten werden grob mit rund 280 Tausend Euro beziffert. Finanziert wird das Bauvorhaben aus Mitteln der Städtebauförderung.

Letztes Teilstück der Promenade wird ausgebaut
Daten von OpenStreetMap – Veröffentlicht unter ODbL

2 Kommentare

    • Ein konkreter Termin zum Baubeginn wurde noch nicht genannt. Allerdings werden aktuell die Bauaufträge erteilt. Somit sollte der Ausbau je nach Witterung bald erfolgen. Müncheberg aktuell wird darüber berichten.

1 Trackback / Pingback

  1. Promenade wird nach dem Ausbau eine Einbahnstraße

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*