Schule Heinersdorf: Feuerwehren üben den Ernstfall

[Anzeige]
Schule Heinersdorf: Feuerwehren üben den Ernstfall
Schule Heinersdorf: Feuerwehren üben den Ernstfall

Heinersdorf. Gegen 10:00 Uhr vormittags wurden am heutigen Donnerstag die Kameradinnen und Kameraden der Müncheberger Feuerwehr zum Einsatz gerufen. In Heinersdorf brennt es in der Schule, so die Information an die Feuerwehrleute. Die Müncheberger rückten mit dem Tanklöschfahrzeug und dem Hubrettungsfahrzeug aus, um die Heinersdorfer Wehr zu unterstützen. An der Schule, die mittlerweile evakuiert war, angekommen, kam gleich schweres Atemschutzgerät zum Einsatz. Das Müncheberger Hubrettungsfahrzeug wurde auch gleich in Stellung gebracht, um mögliche eingeschlossenen Personen retten zu können. Es war zum Glück eine Übung. Doch diese Übungen sind sehr wichtig. Sie dienen unter anderem der Überprüfung der Einsatzfähigkeit im Tagesverlauf, während der normale Schulbetrieb läuft, wie es in der anschließenden kurzen Auswertung hieß. Auch sollten sich die Feuerwehren mit den verschiedenen örtlichen Begebenheiten von öffentlichen Gebäuden, wie zum Beispiel Schulen, vertraut zu machen. Denn im Ernstfall zählt jede Minute. Nun bleibt zu hoffen, dass dieser Ernstfall jedoch nie eintritt.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*