Ganz traditionell feierten die Müncheberger den Heiligabend

[Anzeige]
Ganz traditionell feierten die Müncheberger den Heiligabend
Hunderte Münchebergerinnen und Müncheberger kommen an Heiligabend zu 19:00 Uhr auf den Marktplatz, um der Musik vom evangelischen Posaunenchor zu lauschen.

Müncheberg. Ganz traditionell feierten die Müncheberger den Heiligabend und gingen so in die kommenden Weihnachtsfeiertage. Begonnen hat dieser 24. Dezember mit dem Krippenspiel in der Stadtpfarrkirche. Ab 16:00 Uhr feierte die evangelische Kirchengemeinde den ersten Gottesdienst mit einem Krippenspiel. Unter der Leitung der Gemeindepädagogin Elisabeth Carlsson führten die Mädchen und Jungen aus der Christenlehre die Weihnachtsgeschichte auf, die sie in den Wochen zuvor einstudiert hatten.

Die Kinder der evangelischen Kirchengemeinde bei der Aufführung des Krippenspiels in der Stadtpfarrkirche.

Nach dem Posaunengottesdienst, um 18:00 Uhr in der Stadtpfarrkirche, ging es für den evangelischen Posaunenchor gleich weiter zum Marktplatz. Dort warteten bereits hunderte Münchebergerinnen und Müncheberger, um der weihnachtlichen Musik unterm Tannenbaum zu lauschen. Diese Tradtion entstand vor rund 60 Jahren, als Mitglieder des damaligen Posaunenchors nach dem Gottesdienst ganz spontan ihre Instrumente nahmen, um auf dem Marktplatz der Stadt Müncheberg noch einmal Weihnachtslieder zu blasen. Die Anzahl der Zuhörer konnte man da noch an einer Hand abzählen.

[Anzeige]


Mittlerweile ist dieses Event zur Tradition geworden und aus dem weihnachtlichen Veranstaltungskalender nicht mehr wegzudenken. Für viele Bürgerinnen und Bürger der Stadt ist es eine schöne Möglichkeit, zu Weihnachten noch einmal Freunde und Bekannte zu treffen und bei einem Glühwein die weihnachtliche Stimmung zu genießen.

In diesem Jahr war der evangelische Posaunenchor, unter Leitung von Friedmann Scholle, besonders zahlreich vertreten. Denn neben den „Alten Hasen“ stand auch der Nachwuchs mit auf der großen provisorischen Bühne. Gespielt wurden neben Klassikern wie „Oh Tannebaum“, „Ihr Kinderlein kommet“ und „Oh Du Fröhliche“ natürlich auch „Stille Nacht, heilige Nacht“, welches in der ersten Strophe acapella angestimmt wurde und somit gemeinsam mit den Münchebergern gesungen wurde.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*