Defektes Kabel der Straßenbeleuchtung tötete einen Hund

[Anzeige]
Feuerwehreinsatz Müncheberg

Müncheberg. Am Dienstagabend wurde die Feuerwehr Müncheberg um 17:48 Uhr zu einem Einsatz nach Schlagenthin gerufen. Dort lag ein gerissenes Stromkabel der Straßenbeleuchtung am Boden. Der Hund eines Spaziergängers kam leider mit diesem Kabel in Berührung und wurde dabei tödlich verletzt. Der Hundebesitzer selbst hatte großes Glück und erkannte die Gefahr sofort. Und so setzte er einen Notruf ab, wodurch die Feuerwehr alarmiert wurde. Diese sicherte die Einsatzstelle, bis ein Mitarbeiter des Stromversorgers vor Ort war und den Strom abstellte. Auch eine Mitarbeiterin der Stadtverwaltung kam zum Einsatzort.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*