Ab Januar 2018 ist Maria Buch neue Stellvertreterin der Bürgermeisterin

[Anzeige]
Ab Januar 2018 ist Maria Buch neue Stellvertreterin der Bürgermeisterin
Die Wirtschaftsjuristin Maria Buch ist ab dem 1. Januar 2018 allgemeine Stellvertreterin der Bürgermeisterin.

Müncheberg. Ab Januar 2018 ist Maria Buch neue Stellvertreterin der Bürgermeisterin. Sie tritt damit die Nachfolge von Reinhard Eichler an, der nach 26 Jahren Tätigkeit in der Stadtverwaltung nun zum 31.12.2017 in den Ruhestand geht. Aus diesem Grund wurde in der Stadtverordnetenversammlung vom 07. Dezember 2017 ein neuer Nachfolger bzw. eine neue Nachfolgerin bestimmt. Die Stadtverordneten folgten dem Vorschlag von Dr. Uta Barkusky und wählten die Wirtschaftsjuristin mit sieben Ja-Stimmen, vier Nein-Stimmen und fünf Enthaltungen. Bevor es jedoch zur Abstimmung kam, mussten die answesenden Zuschauer den Rathaussaal verlassen, damit die Abgeordnten über den Personalvorschlag der Bürgermeisterin nichtöffentlich beraten konnten.

Maria Buch ist seit Mai dieses Jahres als Fachdienstleiterin für zentrale Dienste tätig. Sie übernahm die Nachfolge von Wolfgang Schmechel, der ebenfall in den Ruhestand ging. In ihren Aufgabenbereich fallen hier die Innere Verwaltung, wie z.B. das Personalwesen, die Grundschule und städtischen Kitas sowie die Touristeninformation und die Stadtbibliothek. Aber auch die Öffentlichkeitsarbeit und das Amtsblatt fallen in ihr Ressort. Hier bekommt sie Unterstützung von Alexander Winter, der neben der Betreuung der IT auch die Öffentlichkeitsarbeit koordinieren soll. Er ist seit August 2017 in der Stadtveraltung tätig.

[Anzeige]


Die zweifache Mutter kam bereits in den 90er Jahren nach Müncheberg, wo sie mit ihrer Familie im Ortsteil Trebnitz wohnte. Nachdem es sie 2007 für einige Jahre nach Schleswig Holstein zog, begann sie im Jahr 2012 ein Studium an der Technischen Hochschule Wildau, welches Sie 2017 erfolgreich als Wirtschaftsjuristin abschloss. Parallel zum Studium war sie bereits in der Verwaltung der Hochschule tätig. Im Familien-Service-Büro kümmerte sie sich um Studierende, damit diese Studium und Familie erfolgreich meistern können. Darüber hinaus sammelte sie so wertvolle Erfahrungen in einer größeren Verwaltung, denn die TH Wildau ist mit rund 4.000 Studierenden die größte Fachhochschule des Landes Brandenburg.

Auf die bevorstehenden Aufgaben freut sich Maria Buch sehr. Es ist ihr jedoch bewusst, dass noch viele und große Aufgaben vor ihr liegen. Diese können nicht auf einmal, und vor allem nicht von heute auf morgen, bewältigt werden. Doch ihr ist wichtig, dass Themen angepackt werden und damit begonnen wird, die zukünftige Entwicklung der Stadt Müncheberg besser zu planen und aktiv zu gestalten. Denn der Blick auf benachbarte Gemeinden und Regionen zeigt, dass andere schon viel weiter sind.

Für das kommende Jahr sieht sie einen Schwerpunkt ihrer Tätigkeit in der aktuellen Situation der städtischen Kitas. Hier wurde seitens der Stadtverordnetenversammlung bereits ein Grundstein gelegt und die Verwaltung mit der Erarbeitung einer Konzeption für einen Kitaneubau beauftragt. Und auch beim Thema Bürgerbeteilung möchte sie die Münchebergerinnen und Müncheberger künfitg besser einbinden. Auf Initiative der Politik wurde in den letzten Wochen bereits eine Umfrage zu diesem Thema durchgeführt. Hier steht nun die Auswertung an. Weiterhin steht für die städtischen Einrichtungen im neuen Jahr eine Neuausschreibung der Essenversorgung an. Hier möchte Maria Buch die Eltern frühzeitig mit einbinden und hofft bei der Erstellung eines Leistungsverzeichnisses auf viele Ideen und die aktive Mitarbeit der Eltern.

Bis zur Neustrukturierung der Verwaltung wird Frau Buch von Reinhard Eichler den Fachbereich Ordnungswesen kommissarisch mit übernehmen. Dazu gehören Ordnungsamt, Standes- und Gewerbeamt, das Meldewesen, das Bürger- und Fundbüro sowie die Feuerwehr und der Katastrophenschutz.

Als weitere Stellvertreter der Bürgermeisterin hat die Stadtverordnetenversammlung in ihrer Dezembersitzung Frau Marion Worms und Frau Petra Sehlke festgelegt.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*